SeedForward at the World Food Convention 2019

Every year, decision-makers from politics, business and science meet at the World Food Convention to discuss the future of agriculture. In 2017, The Berlin daily newspaper “Tagesspiegel” recognized the importance of putting food production and its challenges at the center of society and launched the World Food Convention. After all it’s not only farmers who are responsible for a functioning agricultural system, which can feed humanity and at the same time protect the environment, but all who eat food. The participants at the Convention agreed on one thing this year: The only solution to the challenges of our food system is a radical change in our eating habits, in food production and processing, and in the political management of these issues.

Our Minister of agriculture, Julia Klöckner relies on a global nutrition system and knowledge transfer between different disciplines, beyond national borders. In her keynote address, she emphasized the potential of digitization for efficient agriculture.

We were invited to attend the Pioneers’ Pitch and introduce SeedForward’s guiding principles, as well as our ecological products as alternatives to chemically synthesized substances in agriculture. We found it particularly important to point out that one needs to look at the agrarian system holistically and with foresight. The agricultural policy must reach beyond the legislative period in order to guarantee sustainable solutions. However, digitization is not the only solution; agriculture must be systematically thought through.

Next to us, startups like PEAT, Agrikaab Ltd and Mimika have presented their ideas as part of the Pioneers’ Pitch. 700 guests from all over the world participated in the event and provided for a lively exchange of knowledge.

See the programme of the World Food Convention 2019 here.

SeedForward im Exist Jahresbericht 2018

Im neuen Exist Jahresbericht 2018 erscheint SeedForward im Kapitel Mittelstand und Startups als Beispiel für eine gelungene Zusammenarbeit mit dem Exist Förderprogramm.

Lesen Sie hier den Auszug aus dem Exitst Jahresbericht 2018 (PDF)

und hier den vollständige Jahresbericht (PDF)

SeedForward im Radio

Antenne Niedersachsen berichtet über SeedForward und den Markteintritt unserer Satgutbeschichtung MAISGUARD.
15.04.2019, Sarah Buletta

Hören Sie hier den Beitrag

SeedForward auf der World Food Convention 2019

Jährlich kommen auf der World Food Convention Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um über die Zukunft der Landwirtschaft zu diskutieren. Der Tagesspiegel hat 2017 erkannt wie wichtig es ist, das Thema Lebensmittelproduktion mit all ihren Herausforderungen in den Mittelpunkt der Gesellschaft zu rücken und hat die World Food Convention ins Leben gerufen. Verantwortlich für ein funktionierendes Agrar-System, welche die Menschheit ernähren kann und gleichzeitig die Umwelt schont, sind nämlich nicht nur Landwirte, sondern alle, die Lebensmittel zu sich nehmen. Die Teilnehmer waren sich in diesem Jahr in einer Sache einig: Die einzige Lösung für die Herausforderungen unseres Lebensmittelsystems ist ein radikaler Wandel in unseren Essgewohnheiten, in der Lebensmittel-Produktion und Verarbeitung und im politischen Umgang mit diesen Themen.

Unsere Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner setzt auf ein global betrachtetes Ernährungssystem und auf einen Wissenstransfer zwischen verschiedenen Disziplinen, über Ländergrenzen hinaus. Sie betonte in ihrer Keynote Rede das Potential der Digitalisierung für eine effiziente Landwirtschaft.

Wir hatten das große Glück am Pioneers’ Pitch teilzunehmen und die Grundprinzipien von SeedForward, sowie unsere ökologischen Produkte als Alternativen zu chemisch synthetischen Substanzen in der Landwirtschaft vorzustellen. Besonders wichtig war es uns klar zu machen, dass wir das Agrar-System ganzheitlich und vorausschauend betrachten müssen. Die Landwirtschaftspolitik muss dabei über die Legislaturperiode hinaus gehen, um nachhaltige Lösungsansätze zu garantieren. Digitalisierung ist dabei jedoch nicht die einzige Lösung, die Landwirtschaft muss systematisch gedacht werden.

Neben uns haben Startups wie PEAT, Agrikaab Ltd und Mimika ihre Ideen im Rahmen des Pioneers’ Pitch präsentiert. 700 Gäste aus aller Welt nahmen an der Veranstaltung teil und sorgten für einen angeregten Wissensaustausch.

Das Programm zur World Food Convention 2019 findet ihr hier.